• start
Schüler des Technischen Gymnasiums am Berufskolleg für Technik und Gestaltung gewannen das Sparkassen-Börsenspiel in Gelsenkirchen.  Den ersten Platz belegte das Team "Die Geyer" mit Dave Lorenz, Clemens Grüterich, Luan Hasanaj und Maik Schwittay. Wirtschaftslehrer Hartwig Gerling betreute die Gruppe.

Am 23.01.2017 fand die feierliche Übergabe der Preise im Haus der Sparkasse Gelsenkirchen statt auf Einladung von Sparkassendirektorin Stephanie Olbering und Spielleiter Gerd Szymczak.  Schulleiter Uwe Krakau gratulierte der Siegergruppe vor Ort.

 

Im Bild oben: v.l.n.r. Schulleiter Uwe Krakau, erste Reihe Luan Hasanaj, Dave Lorenz, Lehrer Hartwig Gerling, Clemens Grüterich, Maik Schwittay, Sebastian Ptach, zweite von rechts Sparkassendirektorin Stephanie Olbering 


Die Schüler steigerten ein fiktives Kapital von 50.000 Euro in rund drei Monaten um gut 7,5 Prozent. Damit schafften sie es unter 2700 teilnehmenden Gruppen  in Westfalen-Lippe auf den 85. Platz. In Gelsenkirchen machten 250 Schüler mit. Die Lokalpresse  (WAZ und Stadtspiegel Gelsenkirchen) berichtete darüber:

Im Bild oben: Lehrer Hartwig Gerling

  • Stadtspiegel-GE-28_01_2017_h
  • WAZ-GE-02_02_2017_h
(zum Vergrößern auf die Bilder klicken)

Erfolgsrezept

Maik Schwittay vom Team "Geyer" erklärt die Vorgehensweise der Gruppe: "Mit unseren Hauptaktien von Starbucks und Ubisoft haben wir am meisten Gewinn gemacht. Wir haben uns speziell auf diese beiden Aktien festgelegt, da sie in dem gesamten Zeitraum des Börsenspieles effektiv und konstant gestiegen sind. Natürlich war dies keine Glückssache. Wir als Team haben uns ausgiebig mit den Investitionen in beiden Aktien beschäftigt.  Für Starbucks sprach wie jedes Jahr die Veröffentlichung der Winter- bzw. Weihnachts-Kollektion. Ubisoft war als starke Aktie anzusehen, da in dem Zeitraum
Oktober/November viele neue Spiele auf den Markt gebracht wurden. Gerade für diese beiden Aktien haben wir uns sowohl mit Vorwissen aus den letzten beiden Jahren entschieden, als auch durch den regen Informationsaustausch innerhalb der Gruppe. Insgesamt lässt sich das Planspiel Börse als sehr spaßiges und interessantes Projekt zusammenfassen. Natürlich ist es als Sieger leicht gesagt, aber durch eine tolle Gruppendynamik und mit einem guten eingespielten Team ist eine gute Platzierung auf jeden Fall möglich."

Text: Maik Schwittay und Sieglinde Jeske
Fotos: Sparkasse Gelsenkirchen

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com