Im Rahmen der Weiterbildung zum Europa-Assistenten hat Nico Schwermann an einem vierwöchigen Auslandspraktikum in Schweden teilgenommen. In Zusammenarbeit mit der Företagsutveckling AB in Lund und der Education GmbH in Berlin wurde das Praktikum organisiert.

Am Berufskolleg für Technik und Gestaltung Gelsenkirchen besucht Nico Schwermann die Berufsschule im Rahmen seiner Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration bei der Firma CNS GmbH. Zusätzlich nimmt er im Abendunterricht teil an der Weiterbildung zum Europa-Assistenten. 

 

Nico Schwermann berichtet:

"Da ich schon immer den Wunsch hatte nach Schweden zu reisen, habe ich mich sehr gefreut, diese Chance ergreifen zu können. Am 20. August 2017 bin ich also Richtung Schweden aufgebrochen, wo mich eine ganz neue Welt erwartet hat.

Das Praktikum konnte ich bei dem achtköpfigen Startup Unternehmen Bjorkstrom Robotics AB  im Ideon Science Park in Lund ausführen.  Mehr über die Firma unter: 

https://www.bjorkstromrobotics.com

Bjorkstrom Robotics produziert das Produkt Hägring (schwedisch für Fata Morgana). Hägring besteht im Grundlegenden aus einem tragbaren Rechner und einer VR-Brille die mit GPS und Kameras ausgestattet ist. Damit ist es möglich, 3D-Modelle in das eigene Umfeld einzublenden.

 

Die Aufgaben, die ich als Praktikant bei Hägring erhalten habe, gingen über den Aufgabenbereich eines Fachinformatikers hinaus und waren dadurch äußerst interessant und lehrreich. Zum einen habe ich einiges über den deutschen Markt und die deutsche GPS Technik gelernt, da das Produkt für den Verkauf im Ausland vorbereitet werden sollte. Zum anderen konnte ich mich mehr mit dem elektrischen Aspekt der Technik auseinandersetzen und habe beim Erstellen eines Adaptermodells einen Einstieg in die 3D-Modellierung gefunden.

Auch die Kommunikation mit den Mitarbeitern, aber auch mit Beschäftigten anderer Unternehmen und Passanten, war kein Problem. Sobald mein Gegenüber gemerkt hat, dass leider keine Schwedischkenntnisse vorhanden waren, wurde direkt ins Englische gewechselt, wobei anzumerken ist, dass die Englischkenntnisse der meisten schwedischen Einwohner hervorragend sind.

Ein äußerst interessanter Aspekt des Aufenthalts war der technische Fortschritt in Schweden. Im Gegensatz zu Deutschland ist zum Beispiel das bargeldlose Bezahlen dort bereits so weit vorangeschritten, dass man nicht einmal mehr bei einer normalen Busfahrt mit Bargeld zahlen kann. Des Weiteren sind das Internet und die Elektromobilität deutlich besser ausgebaut.

 Denkmal Ales Stenar in Ystad, Süd-Schweden

 

Organisation und Finanzierung:

 

 

Der Aufenthalt wurde von Erasmus+ finanziert, Verpflegung und Reisen vor Ort habe ich selbst gezahlt. Die anfallenden Kosten für die Weiterbildung zum Europa-Assistenten übernahm die CNS GmbH. Für das Praktikum habe ich Kontakt zu Herrn Böing von der IHK aufgenommen, dieser hat meine Adresse weiter vermittelt und mir geholfen die notwendigen Kontakte zu erreichen.  Die detaillierte Organisation des Aufenthaltes lief dann über die Education GmbH in Berlin und die Företagsutveckling AB in Lund.

 

Fazit:

Im Endeffekt war ich ziemlich überrascht, dass die Zeit in Schweden so schnell vorbei war. Es war ein außergewöhnliches Erlebnis, bei dem ich sehr viele sympathische und freundliche Menschen getroffen habe und wirklich viel über die Kultur gelernt habe. Wenn ich noch einmal eine derartige Möglichkeit bekommen sollte, werde ich sie auf jeden Fall nutzen und ich empfehle jedem, dem sich diese Möglichkeit offenbart, das Gleiche zu tun."

 

Dank: 

Ich danke allen, die mir geholfen haben, besonders der Firma Bjorkstrom Robotics, meiner Ausbildungsfirma Firma CNS (Ausbilder Andreas Pilgrim) sowie  Frau Brockmann, die zusammen mit Herrn Ralf Czychun an einer Informationsveranstaltung des BTG teilgenommen hat und mich auf die Weiterbildung zum Europa-Assistenten aufmerksam gemacht hat. Außerdem Lehrerin Claudia Bage, die den Bildungsgang am BTG leitet. 

Text und Fotos: Nico Schwermann

Auf der Homepage veröffentlicht: S. Jeske, BTG, 06.10.2017

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com