Gelsenkirchen, den 22.11.2016: Das Berufskolleg für Technik und Gestaltung erhielt für sein europäisches Schulprojekt „Wir sind Europa - gemeinsam in Frieden leben“ das eTwinning-Qualitätssiegel 2016 für beispielhafte Internetprojekte.

 Interkulturelles Projekt überzeugte die Jury

Damit verbunden sind hochwertige Sachpreise sowie Urkunden zur Anerkennung.   Im Projekt haben sich Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Technik und Gestaltung Gelsenkirchen  fächerübergreifend mit dem Thema „Wie kann ein friedliches Europa aussehen?“ beschäftigt. Die 16- bis 18-Jährigen lernten dabei andere Lebensweisen, Sprachen und Traditionen kennen und reflektierten ihre eigenen Sichtweisen. Trotz kultureller Unterschiede entdeckten sie überraschend viele Gemeinsamkeiten mit den Projektpartnern in Ungarn, Polen und der Slowakei. Ihre Ideen tauschten sie in Internetforen und Blogs aus und präsentierten die Ergebnisse in Bildern, Folien und Videos. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Englisch. Stellvertretend für die Schülerinnen und Schüler erhielt die betreuende Englischlehrerin Anja Kirch ein Qualitätssiegel überreicht :

 

 

„Ein hervorragendes Projekt, dem es gelingt, für einen regen Austausch unter den Partnerschulen zu sorgen. Die Gelsenkirchener multikulturelle Klasse stellt sich dieser Herausforderung mutig, auch wenn einige gerade erst in Deutschland angekommene Jugendliche kaum die deutsche Sprache sprechen“, so NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann. „Die eTwinning-Schulpartnerschaften fördern neben dem verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien die Fremdsprachenkenntnisse und ermöglichen den Austausch von Schülerinnen und Schülern in ganz Europa“, so die Ministerin. 

 

Über eTwinning 

Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz jährlich herausragende Schulpartnerschaften, die sich durch eine ausgeprägte Kooperation zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie pädagogisch innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen. Schulen und vorschulische Einrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das Internet aufbauen und digitale Medien in den Unterricht integrieren. Europaweit sind über 160.000 Schulen bei eTwinning angemeldet und nutzen die geschützte Plattform für ihre Projektarbeit. Als Teil des Programms Erasmus+ der Europäischen Union wird eTwinning von der Europäischen Kommission und der Kultusministerkonferenz gefördert. Die Nationale Koordinierungsstelle für eTwinning beim PAD unterstützt die teilnehmenden deutschen Schulen durch Beratung, Fortbildung und Unterrichtsmaterialien. 

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: 

https://twinspace.etwinning.net/12818/ 

Link zu den bisherigen BTG-Aktivitäten im Bereich eTwinning:

 http://www.btg-ge.de/index.php/schulleben/auszeichnungen-modellprojekte/571-btg-nimmt-am-eu-programm-etwinning-teil

Text:  

Antje Schmidt -  Pädagogischer Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereiche

S. Jeske, BTG

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com