Im Rahmen von Erasmus+ haben die Lehrer Gerd Hinsenkamp und Herbert Neumann vom 12. März bis zum 18. März eine Bildungseinrichtung in Nord-Italien besucht. Sie ist in vielen Aspekten mit unserem Berufskolleg für Technik und Gestaltung vergleichbar.

 

Das Istituto Superiore di Istruzione Industriale G. Marconi liegt in Piacenca, ungefähr fünfzig Kilometer südlich von Mailand. In dieser Schule werden ca. 1500 Schülerinnen und Schüler zu mittleren und höheren Bildungsabschlüssen geführt. Dabei spielt die Verzahnung von theoretischem Unterricht mit praktischen Projekten in metalltechnischen, elektrotechnischen und informationstechnischen Werkstätten und Laboren eine ganz wichtige Rolle. Ziel des Besuchs war ein gegenseitiges Kennenlernen, um in naher Zukunft einen Austausch von Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Erasmus-Programms zu verwirklichen. Die Aufnahme in Piacenza war ausgesprochen herzlich, das Programm dicht gepackt, sorgfältig vorbereitet und sehr informativ. Es ist zu wünschen, dass nach dem gelungenen Auftakt ein regelmäßiger Austausch mit dem ISII Marconi folgt.

Ziel ist es, international Erfahrungen zu sammeln über Lehrmethoden und Bildungsgänge der beruflichen Bildung.  Hier ein Link zu einem Bericht, den der italienische Kollege Affaticati dem BTG zur Verfügung stellte. 

http://www.isii.it/pvw/app/PCII0002/pvw_sito.php?sede_codice=PCII0002&from=-1&page=1989121

Text: Herbert Neumann, Abteilungsleiter Berufliche Grundbildung  BTG Gelsenkirchen

Artikel auf der Homepage eingestellt von S. Jeske, BTG

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com