Vier Gruppen verschiedener europäischer Partnerschulen besuchten vom 12.-14. Dezember 2018 das Berufskolleg für Technik und Gestaltung. Das BTG koordinierte den ersten von insgesamt fünf internationalen Workshops zum Thema "Nachhaltigkeit" - Projektdauer 20 Monate.

  

Teilgenommen hatten jeweils fünf Schülerinnen und Schüler mit zwei begleitenden Lehrkräften der Partnerschulen aus Viborg/Dänemark, Livingston/Schottland, Larissa/Griechenland und Miranda de Ebro/Spanien.

BTG-Lehrerkräfte Nike Glücks, Anja Kirch, Wolfgang Beneken, Christof Stracke und Sven Opitz hatten die Gelsenkirchener Workshop-Tage vorbereitet.  Schülerinnen und Schüler haben in international gemischten Teams zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen recherchiert und Ergebnisse zusammengetragen. Unter anderem ging es darum herauszufinden, wie nachhaltig alltägliche Dinge produziert werden. Nach einer Kennenlernrunde am ersten Tag erfolgte eine Recherche zur Frage, wie und wo die eigene Kleidung sowie die regelmäßig konsumierten Lebensmittel produziert werden.

Am Abend des ersten Tages stand ein Besuch mit einem gemeinsamen nachhaltigem Abendessen im Unperfekthaus in der Essener City auf dem Programm.

Der zweite Tag zeigte die nachhaltige Entwicklung von ehemaligen Industrieanlagen in Gelsenkirchen. Dazu führten die internationalen Gäste zusammen mit Gelsenkirchener Schülerinnen und Schülern im Nordsternpark und im Wissenschaftspark in Gelsenkirchen eine Rallye- und Foto-Tour durch.

 

  • spanienbesucher_dez2018_1
  • spanienbesucher_dez2018_2
  • spanienbesucher_dez2018_3

Am dritten Tag trafen sich alle Teilnehmer zu einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung am Standort Turmstraße. Dort wurden die Arbeitsergebnisse und fotografierten Eindrücke auf einem digital erstellten Storyboard festgehalten.

Den Abschluss bildete am Abend ein Rundgang auf dem für seinen fliegenden Weihnachtsmann bekannten Bochumer Weihnachtsmarkt.

Text: Sven Opitz

Fotos: BTG

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com