Neun Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Technik und Gestaltung der Stadt Gelsenkirchen verbrachten, begleitet von ihrer Englischlehrerin Claudia Deniz Lux im Frühjahr 2019 zwei Wochen auf der Insel Malta.  Der Aufenthalt wurde wieder gefördert durch Erasmus+ . 

  • logo_erasmus_ece4e16e90

Die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe streben die Fachhochschulreife an und können gleichzeitig staatlich geprüfte Gestaltungstechnische Assistentinnen/Assistenten werden. 

Um ihre Englischkenntnisse zu vertiefen, besuchten sie jeden Tag die A Class Academy of Malta und wurden individuell durch auf sie abgestimmte Englisch-Kurse im Spracherwerb unterstützt. Am Ende erhielten alle Schülerinnen und Schüler ein Fremdsprachenzertifikat auf dem Niveau B2. 

Parallel zum Spracherwerb erweiterten die Schülerinnen und Schüler ihre Berufsfeld-Erfahrung auf internationaler Ebene, indem sie in verschiedenen Betrieben Praktika durchführen konnten. 

Am Tritonenbrunnen in Valletta: Claudia Deniz Lux, Alina Kaup, Celine Kunter, Enya Fabinski, Leonie Labusch, Lena van Unen, Jan Junike, Justin Friese, Simon Helbig und Bedirhan Dönmez (v. l. oben)

 

Kulturprogramm

Sowohl die Unterbringung bei den Gastfamilien als auch gemeinsame Freizeitunternehmungen zur Erkundung der Mittelmeer-Insel förderten die interkulturellen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler. Mit großem Interesse besuchte die Lerngruppe verschiedene Sehenswürdigkeiten und fotografierte vor allem viel in der architektonisch einzigartigen Hauptstadt Valletta. 

DieLower Barrakka Gardens  Parkanlage in Valletta

 

DieUpper Barrakka Gardens Parkanlage in Valletta: Jan Junike, Alina Kaup, Bedirhan Dönmez, Lena van Unen, Leonie Labusch, Enya Fabinski, Simon Helbig, Celine Kunter und Justin Friese(v. l.)

 

Dank

Das BTG freut sich, dass die Malta-Fahrt die Schülerinnen und Schüler in ihren Kompetenzen individuell fördert, zugleich Freude bereitet und dankt entsprechend allen, die diesen Aufenthalt ermöglichten. Finanziert wurde das Projekt, bestehend aus Sprachkursen, Berufserkundung sowie Reise- und Unterkunftskosten, durch Erasmus+. 

Text: Claudia Lux

Fotos: zur Verfügung gestellt von den Teilnehmern

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com