Ein interessantes Projekt, das Kunst, Geschichte des Widerstands zur Zeit des Nationalsozialismus und Metalltechnik verbindet, organisierte Werkstattlehrer Rainer Cress gemeinsam mit dem Maler Karl-Heinz Rotthoff und der Stadt Gelsenkirchen. Schüler der einjährigen Berufsfachschule Metalltechnik mit Ziel Fachoberschulreife fertigten einen Rahmen aus rostfreiem Stahl für ein Gemälde, das den Vikar Heinrich König zeigt, und das in der gleichnamigen U-Bahn-Staton nahe dem Hans-Sachs-Haus aufgehängt wurde.

Die  Erste Bürgermeisterin der Stadt Gelsenkirchen Martina Rudowitz, Schulleiter Uwe Krakau sowie Probst Manfred Paas von der St. Augustinus-Gemeinde sowie weitere Vertreter der Stadt  waren anwesend bei der feierlichen Übergabe. Für die Schüler war es ein besonders motivierendes Erlebnis  ihre Arbeit so gewürdigt zu sehen.  Genauere Information zum Projektverlauf und zur Person von Heinrich König sowie Maler Karl-Heinz Rotthoff finden Sie unter folgenden Links:

http://www.btg-ge.de/index.php/schulleben/presse/600-metallbilderrahmen-fuer-die-u-bahnstation

 http://www.btg-ge.de/index.php/schulleben/presse/619-u-bahn-station-kunstvoll-gestaltet-projekt-berufsfachschule-metalltechnik

S. Jeske, BTG, 04.07.2016

 

 

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com